*
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
header-newsletter
blockHeaderEditIcon

IMPULS.MAIL

ARCHIV 2014
Aktuelles : Sie müssen sich nicht alles auftischen lassen Ihre Rechte im Restaurant - 01/15
10.01.2015 17:15 (1654 x gelesen)

Sie müssen sich nicht alles auftischen lassen – Ihre Rechte im Restaurant

Haben Sie den Jahreswechsel in einem Lokal gefeiert? Hoffentlich verlief alles reibungslos. Denn wenn wir in ein Restaurant gehen, möchten wir das Essen und das „Drumherum“ einfach nur genießen. Falls es doch einmal Ärger gibt, ist es gut, Ihre Rechte zu kennen.

1. Tischreservierung

Wenn Sie einen Tisch reserviert haben, ist eine Wartezeit von 15 bis 30 Minuten auf freie Plätze zumutbar. Dauert es länger, können Sie vom Vertrag zurücktreten und haben Anspruch auf Schadenersatz. Nehmen Sie allerdings die Reservierung nicht wahr, kann der Wirt Sie wegen Verdienstausfall belangen, muss allerdings seinen Schaden nachweisen.

Falls Sie für 15 Personen reservieren, aber nur drei Leute kommen, könnte es zum Problem werden: Kann der Wirt die leer bleibenden Plätze nicht mehr mit anderen Gästen belegen, kann er den entgangenen Gewinn Ihnen gegenüber geltend machen.

2. Essensbestellung

Sie sind hungrig und durstig - doch weder Getränke noch Essen werden vom überforderten Kellner serviert. Während bei Ihnen vielleicht schon nach 10 Minuten der Geduldsfaden reißt, halten die Juristen rechtlich gesehen folgende Wartezeit für angemessen: Bei Getränken können Sie nach ca. 20 Minuten die Rechnung um 20 bis 30 Prozent kürzen. Bei einem einfachen Gericht ist nach einer dreiviertel Stunde das „Maß voll“ genug, um von der Rechnung zwischen 10 und 30 Prozent abzuziehen. Handelt es sich um ein mehrgängiges Menü, müssen Sie sich etwa eineinhalb Stunden gedulden – danach können Sie bis zu 30 Prozent weniger zahlen.

3. Essensqualität

Wenn Sie einen Mangel feststellen, bitte sofort reklamieren. Was Sie bereits verzehrt haben, muss vom Wirt nicht ersetzt werden. Haben Sie die versalzene Suppe bereits zu 90 % ausgelöffelt, können Sie diese nicht mehr zurückgehen lassen. Zeigt sich der Mangel erst im Laufe des Essens – lugt beispielsweise plötzlich eine Raupe unter dem Salat hervor – müssen Sie den bereits verspeisten einwandfreien Teil bezahlen. Sollte die Mahlzeit einfach nur nicht nach Ihrem Geschmack sein, haben Sie keinen Anspruch auf Umtausch.

Wichtig zu wissen ist auch, dass der Wirt zunächst den Mangel beheben bzw. Ihnen ein neues einwandfreies Essen servieren muss. In Fällen, wo das Vertrauen in die Küche vollständig abhandengekommen ist, kann der Gast aber auch ganz auf eine Nachbesserung verzichten.

Finden Sie auf Ihrem Teller statt des bestellten Rehrückens ein Eisbein, dann wurde Ihnen das Falsche aufgetischt. Wie im Versandhandel haben Sie ein Recht auf „Retoure und umtauschen bitte“. Dies gilt natürlich nur dann, wenn Sie nicht schon die Hälfte des Gerichts verputzt haben.

4. Rechnung

Sie haben Ihr Essen genossen und möchten nun gerne nachhause. Doch der Kellner erscheint einfach nicht mit der Rechnung. Erst, wenn Sie ihn dreimal dazu aufgefordert haben, dürfen Sie das Lokal ohne Bezahlung verlassen – aber nur, wenn Sie dabei Ihre Anschrift hinterlassen. Sonst gelten Sie als Zechpreller! Oder Sie zahlen einfach an der Theke – Problem gelöst.


Ich wünsche Ihnen ein gesundes, ärger freies und genussvolles Jahr 2015 und freue mich auf alle gemeinsamen Aufgaben und Herausforderungen. Ihre Angelika Resch-Ebinger


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
blockHeaderEditIcon
blog-teaser
blockHeaderEditIcon

Kundenstimmen

Vortrag: „Warm anziehen bei der Kaltakquise?“
Freelancer International e.V, Diethelm Boldt

„…Ihr Vortrag war erstklassig und traf genau die Themenbereiche, die uns als Freelancer/Selbstständige/Unternehmer im Alltag beschäftigen. Wie der Erfolg durch professionelle Akquise am Telefon gesteigert werden kann, haben Sie als Expertin zielgenau an die Teilnehmer übermitteln können. Ihr Engagement für das Thema war deutlich spürbar, Ihr Wissen dazu beeindruckend. Das Publikum war begeistert. Die Beispiele und viele Umsetzungstipps waren Spitze…“
 

Mehr Referenzen

newletter-abo
blockHeaderEditIcon

Impuls.Mail abonnieren

Holen Sie sich regelmäßig interessante Informationen, aktuelle Tipps und Trends rund um das Thema Kundengewinnung, Kaltakquise, sourverän und sicher Auftreten, für Ihren Erfolg. Abonnieren Sie unsere IMPULS.MAIL einfach über dieses Formular, selbstverständlich völlig kostenlos und unverbindlich. Per Mausklick ist Ihr Abonnement jederzeit wieder kündbar.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.